Salsa DJ

DJ Roberto Rey

Bio 

    

 

In meiner Heimat in Montevideo, habe ich mich sowohl als Musiker als auch als DJ mit verschiedenen Musikrichtungen wie z.B. Candombe, Rock Latino und Afro-kubanische Musik befasst. 

Mitte der achtziger Jahre bin ich von Uruguay in die Bundesrepublik Deutschland ausgewandert. 
In Frankfurt am Main und in anderen Städten habe ich schnell Menschen aus verschiedenen Ländern kennengelernt.
Mit ihnen habe ich Musik-Veranstaltungen gemeinsam organisiert. Schon damals war in Deutschland Salsa angesagt.

Mit viel Freude und Begeisterung habe ich mich im Jahr 1989 entschieden, als DJ für Latino-Partys,Radiosender und Latin- Dance- Veranstaltungen Musik aus der Karibik aufzulegen.
Mitte 90er. Jahren habe ich die Musiksendung Salsabor im Radio Flora in Hannover ca. 10 Jahre gestaltet.
Ausserdem habe ich mehrere Jahren mit Luis Molina, Herausgeber der Magazin "El Salsero" & "Eurosalsa",
als Fotograf gearbeitet.
Wir haben Salsa Tanzlokale & Live Konzerte gemeinsam besucht um Berichterstattungen zu veröffentlichen. 
Als Fotograf war ich nicht nur in Deutschland unterwegs. Auch in England, Holland, Spanien, Dänemark und in der Türkei habe ich Salsa Live-Konzerte fotografiert. 

In diesen Orten habe ich als DJ gearbeitet:      

                     Aktivitätsorte: 

Tanzlokale 

Deutschland

Hannover:  

Acanto, Altro Mondo, Autohaus Kahle (Garbsen), Bismarck Bahnhof,  Boca Chica, Burgerschule ( Dritte Welt Forum), Caspers, Caribbean Dance Salsa Tanzstudio, Coco Caribe (ex Ipanema), Congress Centrum Hannover,  Cuabar & Coyote (ex Cuabar), Cuba Bar (Schützenfest),  Culinar (Herrenhäusen Gärten), Diablo Latino, DWF, El Caribe, Euroclub, Faust (Wareneinahme & 60er Halle), Gig (Linden), Hannover Congress Centrum, Havana Dance Club (Steintor), Holliday- Inn- Hotel (Lahe),  Hotel Courtyard by Marriott Hannover Maschsee, Ipanema,  Mamas Tapas, Mambo Club, Phönix, Puerto Rico Club, Maritim Hotel, Mexcal (am Raschplatz), Orly, Palo Palo, Pavillon (am Raschplatz), Radio Flora ( Radio Sendung Salsabor), Regenwaldhaus (gegenüber Herrenhäusen Gärten, heute See life), Ronnenburg, Salsa del  Alma, Time for Tiffany, Uni- Mensa,  U2, Xelsior. Polo Club im Maspe.

  Berlin: Cafe Haus im Grünen Wald, La Havanna
  Bielefeld: Boca Chica  
  Brandenburg: Kulturlabor
  Braunschweig: Salsa Club Baron ("BAR 10"), The Roof, Wegwarte
 

Bremen: 

Cafe Sand, Cafe Unique, Escuela de baile Stötling, Filou, Kunst Academy, 

La Cita, Moments, Partyraum (ex Los Andes), Pur, Scala, Scusi, 

Salon del Norte (Bremen Nord), Swutsch, Trivoli.    

 

Bremerhaven: 

Salsa on The Deck - Salondampfer Hansa, Dienstleistungszentrum Grünhöfe

 

Celle: 

Mussicclub Underground- Helentorstr. 16, Congress Union Celle  
  Clausthal Zellerfeld Fachklinik am Hasenbach der Deutsche Renteversicherung
  Dortmund: Presse Fest, Domicil  
  Gifhorn: Latino Bar
  Goslar: Nachtschicht, Daily, Burg
  Göttingen Musa  
  Gütersloh: Salsa Caribeña
  Hamburg: Savoy, Salsabor  
  Kassel:     Barranquilla  
  Magdeburg: Maritim Hotel
  Mainz: Havanna
  Minden: BÜZ, IAN´Z JAZZCAFE, ENCHILADA.
  Nienburg: Tanzschule Aki
  Peine: Forum
  Uetze: Life Pub

Holland

Roterdam Hilton Hotel

Spanien

Guardamar: Class Tropical, Cafe del Sol 
  Alicante Galeón  Santisima Trinidad
  Barcelona Habana Barcelona
  Elxe Open Air
  P. de Mallorca Azurro  

 

Fuerteventura Open Air im Puerto del Carmen

 

Teneriffa Open Air im Playa de las Teresitas

Türkei

Antalia Club Anlage von Öger Tours

                         

E-Mail: latino@gmx.com